Studentenstadt Bangkok

Auch in Bangkok lebt es sich sehr günstig.

Da bei Studenten meist chronischer Geldmangel herrscht ist die Wahl der Studienstadt mindestens ebenso entscheidend wie die Wahl der Studienrichtung, denn hier können Studenten massive Unterschiede erleben und bares Geld sparen. Während Städte wie München oder Stuttgart einen etwas dickeren Geldbeutel voraussetzen, gibt es auch Städte wie Leipzig, in denen Studenten richtig günstig leben können. Natürlich kann nicht jeder Studiengang in jeder Stadt studiert werden, aber sofern mehrere Städte zur Auswahl stehen, macht es durchaus Sinn die Lebenshaltungskosten und eventuelle Studentenvergünstigungen zu vergleichen und sich eine der günstigsten Studentenstädten auszusuchen.

Das Ranking der günstigsten Studentenstädte

Hier nun die ersten 5 Plätze (Quelle QS Intelligence Unit):

Platz 1: Islamabad (Pakistan)
Platz 2: Kairo (Ägypten)
Platz 3: Mexiko Stadt (Mexiko)
Platz 4: Riad (Saudi-Arabien)
Platz 5: Guadalajara (Mexiko)

Die Unterschiede sind häufig bedeutend

Auch wenn es keine deutsche Stadt in die Top Five geschafft hat, sind auch in Deutschland  die Unterschiede zwischen den Studentenstädten teilweise groß. So zahlt man in Leipzig zum Beispiel rund 30 % weniger für einen Warenkorb als in München. Mieten, Eintrittsgelder, Preise in Kneipen und Restaurants wie auch Lebensmittel sind hier erschwinglich. Süddeutsche Großstädte wie zum Beispiel Stuttgart oder München sind dagegen eher teuer und zählen nicht zu den günstigsten Studentenstädten. Die Mietpreise liegen hier deutlich höher und auch beim Feiern in Diskos und Kneipen, beim Essen gehen oder dem alltäglichen Lebensmitteleinkauf müssen Studenten hier tiefer in die Tasche greifen. Da aber natürlich nicht immer nur das Geld zählt, sondern es auch noch andere Dinge gibt, die eine Stadt für Studenten zu bieten hat und die das Studentenleben lebenswert machen, sollte jeder für sich den idealen Mix aus preiswertem Leben, Kultur-, Freizeitangebot und persönlichen Vorzügen suchen. Bei einer reinen Entscheidung nach den Lebenshaltungskosten sollte auch bedacht werden, dass in Städten mit höheren Lebenshaltungskosten, wie eben vor allem in den süddeutschen Großstädten, auch häufig das Lohnniveau höher liegt und damit auch ein eventueller Studentenjob besser bezahlt würde. Auch im Top-Ten-Ranking der günstigsten Studentenstädte weltweit ist leider keine deutsche Stadt zu finden. Die Spitze bildet Islamabad in Pakistan. Ebenfalls sehr günstig zum Studieren sind Kairo, Mexiko Stadt, Riad, Warschau oder Lyon. Falls es euch doch in eine der teureren Städte zum Studieren verschlägt und ihr nicht in den Genuss der Vorzüge der günstigsten Studentenstädte kommt, gibt es zum Gück ja immer noch BAföG und Studienkredite.

VN:F [1.9.22_1171]
Jetzt diesen Artikel bewerten:
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Die günstigsten Studentenstädte, 5.0 out of 5 based on 1 rating

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.