Welcher Student ist kein Fan vom Verreisen in den Semesterferien um die Welt zu erkunden. Niemals wieder wird man so viel freie Zeit zum Reisen haben, wie während des Studiums. Häufig können Studienarbeiten und Projekte flexibel gestaltet werden und so bleibt auch abseits der Semesterferien hin und wieder ein verlängertes Wochenende zum Wegfahren.

Das Dilemma mit dem Geld

So viel Zeit zum Reisen… wenn da nicht das leidige Problem des Geldes wäre. Denn auch wenn die Zeit im Überschuss vorhanden ist, herrscht beim Geld meist Knappheit und als Student sucht man stets nach den günstigsten Angeboten und Reisezielen um beides miteinander zu vereinen. Da Studenten aber wie gesagt häufig relativ flexibel sind und auch Freizeit abseits der Hauptreisezeit habe, ist es durchaus sinnvoll in der Nebensaison zu reisen. Dabei kann richtig viel Geld gespart werden. Zusätzlich empfehlen sich Länder als Reiseziele, die niedrige Lebenshaltungskosten vor Ort haben. So sind z. B. Thailand, Indien oder Vietnam sehr beliebt. Australien oder Südamerika hingegen sind eher teurer.

So könnt ihr sparen

Generell lässt sich aber auch häufig ordentlich Geld sparen, wenn man vor der Buchung ausgiebig im Internet stöbert und recherchiert. Wem das zu aufwändig ist kann auch auf einen der zahlreichen Urlaubsschnäppchenblogs wie z. B. Urlaubstracker.de zugreifen. In diesen Blogs werden stets aktuelle Reiseschnäppchen veröffentlicht und man braucht eigentlich nur eine Weile warten und die Angebote beobachten, bis etwas passendes für einen dabei ist. Ansonsten heißt es eben selber die Suchmaschinen zu durchforsten, jeden Tag Flüge zu checken und sich irgendwann zu entscheiden.

Haben wir euer Reisefieber geweckt?

DSC04290

 

 

VN:F [1.9.22_1171]
Jetzt diesen Artikel bewerten:
Rating: 4.5/5 (4 votes cast)
Studentenreisen, 4.5 out of 5 based on 4 ratings

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.